Africa Run – auch in der Corona-Krise laufend Gutes tun

Jahr für Jahr sammeln Läufer als Africa Runner Spendengelder für das Projekt „Eine Schule in Afrika“ der Umckaloabo-Stiftung. 2019 haben die Spendenläufer bei verschiedenen Veranstaltungen über 50.000 Euro gesammelt. Dank einer Verdopplung durch die Schwabe-Gruppe standen Hilfsprojekten der Umckaloabo-Stiftung über 100.000 Euro zur Verfügung.

Auch 2020 engagiert

Leider finden dieses Jahr bis auf Weiteres keine offiziellen Laufveranstaltungen statt, bei denen Sie als Africa Runner aktiv sein könnten. Die Umckaloabo-Stiftung will aber auch in Corona-Zeiten ihre Projektpartner unterstützen. Jetzt ist unser Engagement im südlichen Afrika besonders wichtig – akute Nothilfe ebenso wie langfristige Investitionen in Bildungsprojekte. Wir lassen unsere Partner auch jetzt nicht im Stich.

In unserer „Schule in Afrika 2020“ in Malawi konnten wir die erste Bauphase fast abschließen. Wir wollen den Bau der St. Mauritius Secondary School auch jetzt weiter fördern! Unterstützen Sie uns dabei! Laufen Sie auch dieses Jahr mit – wir sagen Ihnen, wie!

Laufen Sie, so lange wie Sie wollen!

Machen Sie einfach einen Lauf in Ihrer Umgebung zu Ihrem Africa Run und teilen Sie uns über info@africa-run.de mit, welche Distanz Sie sich während eines Laufs in 2020 zutrauen, welcher Herausforderung Sie sich stellen wollen. Wir nehmen Sie dann in das Team der Spendenläufer unter www.africa-run.de auf.

Sobald Sie auf www.africa-run.de mit Ihrer Distanz gelistet sind, können Sie Familienangehörige, Freunde oder Kollegen bitten, für Ihren Africa Run zu spenden und somit unser Hilfsprojekt zu unterstützen.

Wenn Sie beispielsweise einen Spender gefunden haben, der Ihren Lauf mit einem Euro pro Kilometer unterstützt, und Sie schaffen dann z. B. 7 Kilometer, dann haben Sie 7 Euro für Kinder in Afrika erlaufen. Und aus diesen 7 Euro werden 14 Euro, weil die Schwabe-Gruppe jeden erlaufenen Spendeneuro verdoppelt.

Africa Run 2020

Auch wenn wir nicht gemeinsam laufen können, wollen wir doch gemeinsam an den Start gehen. Mit so vielen Läufern wie möglich wollen wir am 20.9.2020 zusammen starten. Zwar getrennt. Aber weltweit in der gemeinsamen Sache verbunden. Aber natürlich können Sie sich auch an jedem anderen Tag für die gute Sache einsetzen.

Über die kostenlose App Strava können wir digital verbunden sein und unsere Laufergebnisse teilen. Am Abend des Lauftages schalten wir uns zu einer kleinen Siegesfeier zusammen und überreichen hoffentlich einen großen Scheck an die Stiftung. Die Partner aus Afrika werden dabei sein.

Um teilnehmen zu können, laden Sie sich einfach die kostenlose App Strava auf ihr Smartphone und treten Sie dem Africa Runners‘ Club auf Strava bei. Hier finden Sie auch weitere Informationen zur Veranstaltung. Als Mitglied des Clubs entstehen für Sie keinerlei Verpflichtungen oder Kosten.

Strava (www.strava.com) ist ein soziales Netzwerk zum internetbasierten Tracking sportlicher Aktivitäten. Sie können Ihren persönlichen Africa Run aber auch mit jeder anderen Fitness-App (die in den meisten Fällen kostenlos sind) oder einer Laufuhr aufzeichnen, um die Spender über Ihren absolvierten Lauf, Ihren Africa Run, zu informieren.

Hoffen auf den Turmberglauf!

Auch wenn noch offen ist, ab wann Sportveranstaltungen wieder zugelassen sind, wollen wir Sie schon jetzt – und unabhängig von Ihrem persönlichen Africa Run – darauf aufmerksam machen, dass dieses Jahr der Turmberglauf in Durlach die zentrale Africa Run-Veranstaltung sein soll, bei der wir auf möglichst viele Spendenläufer hoffen. Der 10 Kilometer lange Lauf findet für gewöhnlich Anfang Oktober statt. Sie haben also noch genügend Zeit, sich in Form zu laufen. Wir halten Sie in jedem Fall „auf dem Laufenden”.

Fragen?

Bei Fragen zum Africa Run oder zum Club der Africa Runner auf Strava können Sie gern Michael König unter michael.koenig@schwabe-group.com kontaktieren.