Africa Run – (gem)einsam laufen für Eine Schule in Afrika

Die KJG Ettlingen hat es vorgemacht: Sie hat ihren Spendenlauf bereits im Juni absolviert. Die Hälfte der erlaufenen Spenden, insgesamt 13.000 Euro, gehen an unser Projekt „Eine Schule in Afrika“. Eine tolle Sache! Tausend Dank dafür!

Das ist nicht nur eine finanzielle Unterstützung, die unserem Herzensanliegen, Schulen in Afrika zu bauen, hilft. Es ist für uns auch eine moralische Unterstützung! Denn die Africa Runner der Umckaloabo-Stiftung haben ihren Lauf noch vor sich: Stattfinden wird er am 3. und 4. Oktober 2020.

Da dieses Jahr keine großen Laufveranstaltungen stattfinden können, laufen auch die Africa Runner jeder und jede für sich allein, aber vereint in der gemeinsamen Sache. Jeder läuft, was er oder sie sich zutraut. Nicht vergessen: Vorher auf der Seite www.africa-run.de als Läufer registrieren und Sponsoren suchen! Jeden Euro, den Sie als Läufer/in sammeln, verdoppelt die Schwabe-Gruppe bis zu einem Höchstbetrag von 50.000 Euro.

Das Beste daran: Sie können noch mitmachen – entweder als Spender oder als Läufer – und haben sogar noch Zeit, sich fit zu machen und zu trainieren!

Dieses Jahr unterstützen wir den Neubau der St. Mauritius Secondary School in der Diözese Karonga in Malawi. Phase 1 ist dank einer großzügigen Spende bereits abgeschlossen. Wir wollen weiterbauen – mit Ihrer Unterstützung!

Helfen Sie uns durch Ihre Teilnahme am Africa Run, unser aktuelles Schulprojekt in Karonga weiterzubringen. In dieser entlegenen Region ist die St. Mauritius-Schule von unschätzbarem Wert für die Kinder und Jugendlichen der Diözese, die mit der Schule eine Chance auf gute Bildung bekommen. Für eine Zukunft mit Perspektive.