Berufliche Bildung für Schulabbrecher

Um das südafrikanische Wirtschaftszentrum Johannesburg herum hat sich in den letzten Jahren ein immer größerer Armutsgürtel gebildet. Zuwanderer vom Land landen oft in den weiter entlegenen Vororten, wie z. B. Ennerdale. Das Versprechen auf Arbeit wird oft enttäuscht, auch weil die Zuwanderer in der Regel schlecht schulisch gebildet sind und keine Ausbildung haben. Die Salesianer Don Boscos haben sich entschlossen, jungen Menschen eine Perspektive zu geben und bieten Ausbildungskurse an.
 
Damit können die Jugendlichen einen Berufseinstieg finden und haben die Chance auf eine Arbeitsstelle in Kleinbetrieben. Nach dem Absolvieren einer Orientierungswoche findet der Kurs statt. Jeder neunwöchige Kurs zur Berufsausbildung kostet 1.000 ZAR (ca. 100 EURO), was sich viele Jugendliche nicht leisten können.
 
Die Umckaloabo-Stiftung unterstützt Jugendliche und übernimmt für sie die Kursgebühr. Zusätzlich werden Verbrauchsmaterialien bezuschusst, wie z. B. Holz, Metall, Steine, Zement, Elektrik, etc. Spenden Sie für die Umckaloabo-Stiftung und machen Sie gemeinsam mit uns mehr möglich!

Spenden

Ganzheitlich: Unsere Projekte fördern die schulische und persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen.

Eine Schule in Afrika

Langfristig: Wir fördern Schulen, die ihren Schülerinnen und Schülern Perspektiven für die Zukunft bieten.

Patenschaften

Persönlich: Mit einer Patenschaft ermöglichen Sie einem Kind aus besonders armen oder schwierigen Verhältnissen den Besuch einer Schule.