Hilfe für Phindile

Seit einiger Zeit schon unterstützen die Scouts aus Numbi Phindile. Nachdem ihre Eltern vor drei Jahren gestorben sind muss sie sich mit ihren 17 Jahren alleine um ihre drei jüngeren Brüder kümmern. Da alle keine Ausweisdokumente besitzen, haben sie auch keinen Anspruch auf staatliche Hilfe. Derzeit erhalten sie lediglich Essenspakete und kommen so einigermaßen über die Runden.

Vor 2 Jahren haben die Numbi Scouts mit Hilfe von Elly, einer ehemaligen Freiwilligen, eine kleine Toilette errichtet, da sie bis dahin nur einen notdürftigen Bretterverschlag hatten. Außerdem sollte direkt daneben ein kleines Badezimmer errichtet werden, da die 4 bislang keine Waschmöglichkeit hatten. Leider ging ihnen danach das Geld aus.

Im Dezember 2013 konnten wir das Projekt endlich abschließen. Zusammen mit fünf Rovern aus Numbi haben wir eine Woche lang Zement gemischt, gemauert, verputzt und schließlich ein kleines Zimmer mit Badewanne errichtet. Phindile war überglücklich und hat sich sehr über das dazugewonnene Stück Privatsphäre gefreut.