MALAWI – Chipalanje Primary School im Trockenen

Die Chipalanje Primary School kann endlich allen Schülerinnen und Schülern einen trockenen Platz zum Lernen anbieten. Denn durch den Bau von zwei neuen Klassenräumen, unter anderem finanziert von der Umckaloabo-Stiftung, hat nun jedes Kind in der Schule ein Dach über dem Kopf. Auch Lehrerhäuser und Toiletten konnten wir mit Unterstützung der Schmitz-Stiftungen errichten.

Mehr Platz heißt auch: Die Chipalanje Primary School kann nun durchgehend Unterricht von der ersten bis zur achten Klasse anbieten. Damit ist sie eine „full primary school“, das heißt, die Schülerinnen und Schüler können nach der achten Klasse direkt an eine Sekundarschule wechseln.

 

Zum Beispiel an die St. Ignatius Secondary School. Die Sekundarschule in Nthalire wurde mit Mitteln der Umckaloabo-Stiftung gebaut und 2017 eröffnet. Gerade erst hat der erste Jahrgang die Schule abgeschlossen – mit exzellenten Ergebnissen!

Für die Region ergeben sich aus diesen Mosaiksteinen der Bildungslandschaft neue, hoffnungsvolle Perspektiven. Denn die Option, mit viel Eigeninitiative und motivierten Lehrern einen guten Schulabschluss erlangen, steht nun noch mehr Kindern und Jugendlichen offen. In dieser armen, ländlich geprägten Region ist das eine wichtige Zukunftsperspektive. Mehr Kinder können so besser lernen.