MALAWI – Eröffnung St. Mauritius für April geplant

Mit viel Elan und Zielstrebigkeit hatte sich die St. Mauritius-Schule in Malawi in diesem Jahr an die Bauarbeiten gemacht, um zügig weitere Klassenzimmer und Funktionsräume zu errichten. Leider hat auch hier die Corona-Pandemie zu Verzögerungen geführt, außerdem machte sich der Mangel an Baustoffen bemerkbar. So musste der Bau immer wieder ruhen und machte nur zögerliche Fortschritte.

Gegen Ende des Jahres 2021 haben die Bauarbeiten wieder Fahrt aufgenommen, sodass wir die Bauphase zügig abschließen können. Der Monat April 2022 kristallisiert sich nun als Termin für die Eröffnung der St. Mauritius-Schule heraus.

100 Schüler machen den Anfang
Mit zunächst vier Klassenräumen wird die St. Mauritius Secondary School den Betrieb aufnehmen. Ca. 100 Schüler können dann guten, zuverlässigen und erreichbaren Unterricht genießen. Dies wird ein weiterer Meilenstein sein auf dem Weg zu mehr Bildungs- und Zukunftschancen für Kinder und Jugendliche in dieser entlegenen, armen Region in der Diözese Karonga. Insgesamt ist die Schule auf 200 Schüler ausgelegt.

In einer gemeinsamen Aktion mit der Schwabe-Gruppe haben auch zahlreiche Ärzte insgesamt über 16.000 Euro für St. Mauritius gespendet. Dafür ein herzliches Dankeschön!