Mattafin , Südafrika: Kita-Renovierung gestartet

Renovierte Häuser, ein Jahr Mittagessen für alle Kinder in der Kita, ein Gemüsegarten und ein Wassertank – so viel bewirken 4.000 Euro und ehrenamtlicher Einsatz. 2.000 Euro brachte die Weihnachtstombola ein, die Unternehmensgruppe Dr. Willmar Schwabe verdoppelt den Spendenbetrag.

Besuch im Township: Kita mit Bedarf

Alles begann mit einem Besuch im Township Mattafin: Eine Reisegruppe der Umckaloabo Stiftung besuchte 2015 den Township und die dortige Kindertagesstätte. Die Gebäude waren verwohnt, viele Familien konnten sich kein Mittagessen für ihre Kinder leisten und Wasser gab es oft nur an zwei Tagen in der Woche. Sofort war allen Beteiligten klar: Hier wollen wir helfen.

Gemeinsam anpacken

Im September war es soweit: Eine Gruppe südafrikanischer Pfadfinderinnen und Pfadfinder renovierten gemeinsam mit deutschen Freiwilligen die Gebäude der Kita in Mattafin. In einem ersten Schritt strichen sie die Kindertagesstätte neu an. Es bleibt nicht bei dem einen Einsatz: Denn die südafrikanischen Pfadfinderinnen und Pfadfinder und die deutschen Freiwilligen betreuen das Projekt langfristig.

Selbständigkeit: Gemüsegarten und Wassertank

Die 4.000 Euro reichten allerdings für weit mehr: Erstens finanzieren die Spenden das Mittagessen der Kinder für ein Jahr! Zweitens erhält die Kita einen neuen Wassertank. So verfügt sie auch in der Trockenzeit über Wasser. Und drittens hat sie ab sofort einen eigenen Gemüsegarten.