Südafrika: Besuch im Kindergarten in Nomzamo

Dank des grünen Daumen von Elvis dem Hausmeister blüht der Garten rund um die Kindertagesstätte auf. Der Garten ist dabei mehr als nur eine Zierde, denn das Gemüse wie Kartoffeln decken auch den Speiseplan der Einrichtung. Das Engagement von Elvis zeigt mal wieder, dass jedes Projekt mit den Menschen steht und fällt, die es tragen. Es bestärkt uns in unserem Vorhaben, vor allem in die persönliche Entwicklung von Menschen zu investieren.

Selbstversorgung dank Garten

Die Selbstversorgung ist gerade zurzeit wichtig, da immer noch nur selten Gelder von staatlichen Stellen fließen und der Kindergarten momentan keine Lebensmittel kaufen kann. Die Umckaloabo-Stiftung unterstützt den Kindergarten daher unbürokratisch mit Saatgut sowie Materialien, um das Gebäude auszubessern. Unser Ziel ist es aber vor allem die Gemeinde zu motivieren, selbst für den Erhalt und den Betrieb der Einrichtung zu sorgen. Das Wichtigste aus unserer wären verlässliche Gehaltszahlungen an die Erzieherinnen! 

Eine Einrichtung auf gutem Weg  

Das Wichtigste: Die Kinder machen einen tollen Eindruck, spielen und lachen, sind offen und neugierig und haben freudig die Vertreter der Stiftung begrüßt. Nomzamo ist eine Einrichtung, die auf einem guten Weg ist.