Südafrika: Eine Schule in Afrika 2018

In diesem Jahr unterstützt das Projekt „Eine Schule in Afrika“ den Aufbau der Sekundarschule im Township Phoenix in der Nähe von Durban/Südafrika.  

Wir wollen der Sekundarschule in Phoenix helfen, die Lernbedingungen zu verbessern, damit auch Kinder aus den Armenvierteln der Umgebung dort lernen können. 

Die Aktion Schule für Afrika 

Der Erlös unserer Aktion fließt zu 200% in das Projekt, denn jede eingehende Spende – bis zu einem Höchstbetrag von 50.000 € – wird von der Firmengruppe Dr. Willmar Schwabe verdoppelt. In den vergangenen Jahren haben wir so schon eine Schule in Malawi gebaut(Spendenaktion 2016), aktuell bauen wir in Sambia (Spendenaktion 2017) und dieses Jahr unterstützen wir nun die Northmead Secondary School in Südafrika!

Die Geschichte der Northmead Secondary School

Die Northmead Secondary School wurde im Jahre 1979 unter den Bedingungen der Apartheid Regierung in dem eigens eingerichteten Township für Inder gegründet. Mit Beginn der Präsidentschaft Mandelas im Jahre 1994 veränderte sich fast alles. Immer mehr Schwarze zogen in die umliegenden Townships von Inanda und KwaMashu. Mittlerweile sind ca. 50% der über 1.000 Schüler aus diesen Gebieten. Da diese oft sehr arm sind, können viele die Schulgebühren nicht zahlen. Da die Schule nur sehr geringe staatliche Zuschüsse erhält, ist über die Jahre ein Sanierungsstau angefallen. 

Es fehlt an allen Ecken und Enden … 

Neben den notwendigen Renovierungen müssen dringend neue Sanitäranlagen errichtet werden – unter anderem gibt es nur zehn Toiletten für über 1.000 Jungen und Mädchen. Außerdem fehlen Bücher, Materialien für die Naturwissenschaften und Sportausrüstungen. Es müssten auch zusätzliche Lehrer eingestellt werden, um schwächeren Schülern Nachhilfe zu geben – doch diese bezahlt der Staat nicht. Außerdem fordert das tropische Klima Tribut. So haben weiße Ameisen die hölzernen Schränke aufgefressen – es müssen jetzt Metallschränke angeschafft werden, sonst gibt es bald gar keine Bücher mehr.  

Mehr Informationen und Spendenmöglichkeiten auf der Aktions-Seite eine-schule-in-afrika.de