SÜDAFRIKA – Ekuphumleni Secondary School. Endlich mehr Platz für guten Unterricht!

Lange coronabedingt aufgeschoben, im März mit Schwung begonnen – jetzt sind sie endlich fertig, die sechs Klassenräume der Ekuphumleni Secondary School in Whittlesea, Südafrika. Schon lange platzte die Schule mit ihren über 1.400 Schülerinnen und Schülern aus allen Nähten – das ist jetzt vorbei.

Natürlich sorgen bessere Lernbedingungen für noch mehr Motivation und besseren Unterricht. Schon vorher schaffte es die Schule, dank hoch motivierter Lehrer und ehrgeiziger Schülerinnen und Schüler jedes Jahr Top-Absolventen an die Universitäten und ins Berufsleben zu entlassen. Die sechs neuen Klassenräume bieten nun mehr Platz zum Beispiel für Fachunterricht in Biologie und IT.

Die Ekuphumleni Secondary School war unsere „Schule in Afrika“ der Umckaloabo-Stiftung im Jahr 2019. Mit einer Spende von 110.000 Euro aus dem Africa Run der Umckaloabo-Stiftung und weiterer finanzieller Unterstützung durch unseren lokalen Partner, die Samara Foundation, konnte der Erweiterungsbau realisiert werden.

Gratulation an die Ekuphumleni School zum neuen Schulgebäude!