Kinder mit Ball auf einer Wiese

Über die Umckaloabo-Stiftung

Mit Ihrer Hilfe wollen wir gemeinsam MEHR MÖGLICH MACHEN. Für Kinder und Jugendliche im südlichen Afrika.

Unsere Ziele

Wir wollen Orte schaffen, an denen Kinder und Jugendliche im südlichen Afrika Halt finden und die ihnen eine gesunde Zukunft ermöglichen. Dazu zählt, dass sie in einem geschützten Rahmen aufwachsen und sich zu Hause fühlen können. Ebenso wichtig ist eine gute Schulbildung, mit der sie sich selbst Zukunftsperspektiven erarbeiten können.

Wir wollen nachhaltig wirken. Bei unserer Arbeit setzen wir auf das Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe. Das bedeutet, dass wir Wissen und Fertigkeiten vermitteln und junge Menschen ermutigen, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Wir fördern die schulische und persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Nur gut ausgebildete, selbstbewusste und aktive Jugendliche können sich aus der Armut befreien und Zukunftsperspektiven entwickeln.

Lächelndes Kind

Wer unterstützt die Umckaloabo-Stiftung?

Die Umckaloabo-Stiftung wird von der Schwabe-Gruppe unterstützt.

Das Familienunternehmen hat sich seit vielen Jahren in verschiedenen sozialen Projekten im südlichen Afrika engagiert. Mit der Stiftung haben wir eine Plattform geschaffen, in der wir unsere Aktivitäten bündeln und ausweiten können.

Vorstand

Der Vorstand der Umckaloabo-Stiftung wird geleitet durch Olaf Schwabe, Uwe Bothur und Dr. Traugott Ullrich.

Konterfei Olaf Schwabe, Vorstand Umckaloabo Stiftung

Olaf Schwabe

leitet das Familienunternehmen Dr. Willmar Schwabe in der fünften Generation. Er blickt auf eine lange Familientradition zurück, die immer sowohl durch interkulturelles Denken als auch soziales Handeln geprägt war. So hat schon Dr. Willmar Schwabe, der Firmengründer und Ururgroßvater von Olaf Schwabe, ab Ende des 19. Jahrhunderts Kurhäuser für Alte und Kranke gefördert. 

„Als Familienunternehmen übernehmen wir gesellschaftliche Verantwortung. Da, wo familiäre Strukturen fehlen, möchten wir Kindern und Jugendlichen helfen, für sich selbst eine lebenswerte Perspektive zu entwickeln. Die Umckaloabo-Stiftung ist dafür eine verlässliche und wirkungsvolle Plattform.“

Konterfei Uwe Bothur, Vorstand Umckaloabo Stiftung

Uwe Bothur

ist ein erfahrener Projektleiter, der schon zahlreiche soziale Projekte betreut hat.  Seit 1982 engagiert er sich ehrenamtlich in der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). Es ist ihm ein zentrales Anliegen, mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine Perspektive für eine bessere Zukunft zu entwickeln.

Sein besonderes Engagement gilt seit 1995 dem Verein Nangu Thina e.V., der sich für Projekte in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im südlichen Afrika starkmacht. Für sein Wirken hat Uwe Bothur 2006 das Bundesverdienstkreuz erhalten. 

„Ich freue mich, dass es die Umckaloabo-Stiftung gibt, denn sie fördert Projekte, die Kindern und Jugendlichen im südlichen Afrika ein selbstbestimmtes Leben und eine gesunde Zukunft ermöglichen.“ 

Konterfei Dr. Traugott Ullrich, Vorstand Umckaloabo Stiftung

Dr. Traugott Ullrich

Arzt und Betriebswirt, ist Geschäftsführer der Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG, die Umckaloabo® in Deutschland vertreibt. Dr. Ullrich hat das südliche Afrika häufig bereist und dabei die botanische Vielfalt dieser Region, aber auch die besondere Not der Menschen, die dort leben, kennengelernt.

„Wir beziehen den Rohstoff für Umckaloabo® aus dem südlichen Afrika. Schon deshalb fühlen wir uns den Menschen dort besonders verbunden. Mit der Umckaloabo-Stiftung wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass Kinder und Jugendliche in einer der ärmsten Regionen der Erde eine gesunde und selbstbestimmte Zukunft haben können. Dies ist mir als Arzt auch ein ganz persönliches Anliegen.“

Unsere Partner

Die Umckaloabo-Stiftung arbeitet bei ihren Projekten mit kompetenten Partnerorganisationen zusammen. Sie kennen die Strukturen vor Ort, haben ihre Netzwerke in Regionen, die wir nicht erreichen, und sind hoch motiviert, erfolgreich zu helfen. So wird sichergestellt, dass die Projekte keine Strohfeuer sind und dass nicht nur Mittel bereitgestellt werden, sondern dass das Engagement die Lebenssituation der Menschen wirkungsvoll und nachhaltig verbessert.

Insbesondere die Organisationen 
•    Nangu Thina e.V.
•    Scouting Mpumalanga
•    Samara Foundation 

sind für uns als feste Partnern vor Ort aktiv. Sie betreuen die Projekte mit hohem persönlichem Einsatz und stellen sicher, dass das Engagement der Umckaloabo-Stiftung langfristige Verbesserungen schafft. Schließlich wollen wir nicht nur kurzfristig helfen. Wir wollen Kindern und Jugendlichen eine verlässliche, positive Zukunftsperspektive geben, denn sie sind die Stützen und Repräsentanten der künftigen Gesellschaft.


 

Logo Nangu Thina

Nangu Thina

Nangu Thina ist ein gemeinnütziger Verein, in dem sich Menschen seit vielen Jahren ehrenamtlich einsetzen, um insbesondere Kindern und Jugendlichen im südlichen Afrika Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Der Schwerpunkt liegt darauf, von einander zulernen und Wissen zu vermitteln - auch auf interkultureller Ebene.

Nangu Thina fördert und koordiniert Projekte, mit denen junge Menschen die Fertigkeiten weiterentwickeln können, die sie für ein unabhängiges Leben ohne Armut brauchen, und die die Partnerschaft zwischen den Ländern im südlichen Afrika und Europa stärken.

Nangu Thina ist seit vielen Jahren im südlichen Afrika aktiv. Die Organisation ist mit den lokalen Strukturen und der Kultur im südlichen Afrika vertraut. Sie kennt die Lebensumstände und Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung und weiß, wie unsere Hilfe die größte Wirkung entfaltet.

Zur Nangu Thina-Website


 

Logo Samara Foundation

Samara Foundation 

Die die gemeinnützige Samara-Stiftung ist im Eastern Cape, dem Armenhaus Südafrikas, aktiv ist. In dieser sehr armen Region verlassen Väter und Mütter häufig ihre Familien, um in den Städten Arbeit zu suchen.

Samara will in diesen ländlichen Gemeinschaften Perspektiven schaffen, damit die Bewohner auch hier ein verlässliches und auskömmliches Einkommen erwirtschaften können. Aktuelle Projekte konzentrieren sich darauf, Early Childhood Development (ECD)-Zentren, d. h. Kindergärten und Kindertagestätten, zu unterstützen und Erzieher aus- und weiterzubilden. Auch viele Primar- und Sekundarschulen profitieren von der Unterstützung der Samara Foundation, die Schulen zu besserer Infrastruktur verhilft, aber auch für Weiterbildung und Vernetzung sorgt.


 

Logo Scouts South Africa.png

Scouting Mpumalanga

Scouting Mpumalanga ist die Pfadfinderorganisation der Provinz und gehört zum nationalen Pfadfinderverband Südafrikas. Sie arbeitet eng mit Nangu Thina zusammen.

Als unsere Partnerorganisation vor Ort spielt sie eine wichtige Rolle bei der Unterstützung junger Erwachsener. In dieser Region können sich viele Eltern aufgrund von Faktoren wie HIV/AIDS, Tuberkulose oder Malaria nicht richtig um ihre Kinder kümmern. In anderen Familien verlassen die Eltern die Region und ziehen in größere Städte, um dort zu arbeiten. Die Großmütter, die zurückbleiben, sind mit der Erziehung der Kinder oft überfordert.

Deshalb sind die Pfadfinder für viele Kinder und Jugendliche, die unter solchen Umständen aufwachsen, ein zweites Zuhause und ein sicherer Ort. Hier lernen sie die Leitprinzipien der Pfadfinder, wie Verantwortung füreinander zu übernehmen, füreinander zu sorgen und selbständig zu handeln. Die Jugendlichen lernen auch praktische Fertigkeiten und eignen sich Wissen zum Beispiel über Gesundheitsthemen an.

Zur Website von Scouting Mpumalanga

Junge mit Stuhl auf dem Kopf

Patenschaften

Mit einer Patenschaft ermöglichen Sie einem Kind den Besuch einer Schule.

Small children holding letters of Thank You

Spenden

Ihre Spende kommt zu 100% den Projekten zugute.

Vier kleine Kinder nebeneinander

News

Bleiben Sie am Ball – hier erfahren Sie alles Aktuelle zu unseren Projekten.