Eastern Cape, Südafrika: Grundschulkinder pflanzen Obstbäume

Damit fing alles an: Die Schulkinder der Klassen 5 und 6 der Gqumahashe-Grundschule in Alice, Eastern Cape, pflanzen kleine Pfirsich- und Pflaumenbäume in ihren Gärten. Dank ihrer Pflege und regelmäßigem Gießen konnten die Bäume gut wachsen und bereichern inzwischen den Speiseplan der Schule.

10.000 Bäume

Inzwischen hat die Umckaloabo-Stiftung an mehr als 40 Schulen in Südafrika und Malawi über 10.000 Obstbäume gepflanzt.

Dies ist ein so einfaches wie wirkungsvolles Projekt: Die Schüler lernen die Bedeutung von Nutzpflanzen für die Ernährungssicherung kennen sowie die Rolle von Bäumen für die Umwelt: als Schattenspender und Windschutz, zur Verhinderung von Bodenerosion, zur Wasserspeicherung im Boden.

Die Schüler übernehmen selbst Verantwortung für das Gelingen ihres Projekts. Und auch die Dorfgemeinschaft lernt oft in Sachen Selbstversorgung und richtigem Umgang mit der Umwelt hinzu.

Und immer wieder sind wir selbst überrascht, wie schnell die Bäume wachsen und erste Früchte tragen!

Spenden

Ganzheitlich: Unsere Projekte fördern die schulische und persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen.

Eine Schule in Afrika

Langfristig: Wir fördern Schulen, die ihren Schülerinnen und Schülern Perspektiven für die Zukunft bieten.

Patenschaften

Persönlich: Mit einer Patenschaft ermöglichen Sie einem Kind aus besonders armen oder schwierigen Verhältnissen den Besuch einer Schule.